Daten einfach und effizient schützen

Microsoft bietet interessante, integrierte Funktionen in ihren Produkten, um unstrukturierte Daten einfach und effizient zu schützen und Lösungen für Data Protection, Data Loss Prevention und Information Rights Management zu realisieren.

Wie aber können Konzepte mit der Microsoft File Classification Infrastructure (FCI), Central Access Policies (Dynamic ACL), Rights Management (RMS) oder Azure Information Protection (AIP) einfach, transparent und erfolgreich umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten bestehen die Security Funktionen von ActiveDirectory, Office, Sharepoint, Exchange optimal zu nutzen?

Information Security
mit DGcomplete™ & Microsoft erfolgreich umsetzen

Microsoft verfügt über viele Funktionen in ihren Office Produkten und in ActiveDirectory, um Dokumente zu klassifizieren und den Zugriff auf Dokumente effizient zu schützen.

Mit Rights Management Services (RMS, AIP) können Dokumente transparent verschlüsselt und Rechte für Drucken, Kopieren und Versenden vergeben werden. Über die statischen ACL und die Central Access Policies (Standard-Funktion ab ActiveDirectory 2012) können dynamische Zugriffsberechtigungen aus einer Kombination von User und Computer Attributen erstellt werden. Was Microsoft  fehlt, ist eine zentrale Komponente, um relevante Informationen zu identifizieren, automatisch zu klassifizieren und regelbasiert zu entscheiden, wie und mit welcher Funktion diese Datenobjekte geschützt werden sollen.

DGcomplete™ nutzt die Microsoft Funktionen, um Konzepte für Datenklassifizierung, Datenschutz, Data Loss Prevention und Information Rights Management schnell, kostengünstig und erfolgreich umzusetzen.

Die Lösung basiert auf einem „Information Centric“ Ansatz und verwendet Big Data und Data Mining Konzepte, um Daten, die auf File-Servern, SharePoint oder Exchange liegen, intelligent zu analysieren. Interaktiv oder regelbasiert und automatisch können grosse Mengen an Datenobjekten klassifiziert werden. Die Klassifizierung wird über die Microsoft FCI in die Dateieigenschaften oder aufs File-System geschrieben. Die Berechtigungen können mit DGcomplete™ anhand von Inhalt und Klassifizierung überprüft werden.

Direkt aus der Analyse können statische ACL, Central Access Policies oder Rights Management Policies einfach gesetzt werden. Durch regelmässige Scans können die Berechtigungen überprüft und Änderungen festgestellt werden.

DGcomplete™ und Microsoft – mehr braucht es nicht!

Erfahren Sie mehr über die DGcomplete™ for Microsoft Information Protection. Schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an unter +41 43 322 49 00.